Biographie von Lama Shérab Dorjé

Seit seiner jüngsten Kindheit lernte Lama Shérab bei seinem Vater die Tradition der Nyngmapa Linie. Er setzte seine Ausbildung im Kloster Djang Tchoub Tcheu Ling in Buthan fort und folgte der Kagyupa Tradition.

 

Nach Abschluss seiner Studien und noch als junger Mann ging er auf eine lange Pilgerreise, um Seine Heiligkeit den Dalai Lama und seine Heiligkeit Karmapa zu begleiten. Mehrere Jahre verbrachte er mit Retreats in den heiligen Stätten in Tibet und danach drei Jahre im Retreat im Kloster in Buthan. Danach verbrachte er mehrere Jahre im Kloster Sonada in Indien.

 

1974 zog er auf Bitte von seiner Heiligkeit Karmapa nach Frankreich, wo er gemeinsam mit Kjabdjé Kalou Rimpoché das Kloster Kagyu Ling in Burgund gründete. Er war über viele Jahre der Abt von Kagyu Ling und ist ein hoch angesehener Lama und Meister der uns in der heutigen Zeit den Weg zur Glückseligkeit zeigt.

 

Infos zu Nyngmapa-Linie